AWK - Bergdolt, Klaus

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

Klasse für Geisteswissenschaften

Professor Dr. med. Dr. phil.

Klaus Bergdolt

Klaus Bergdolt

*6. Dezember 1947 in Stuttgart

Ordentliches Mitglied seit 1996

Institut für Geschichte
und Ethik der Medizin
Universität zu Köln
Joseph-Stelzmann-Straße 20
50931 Köln
Telefon +49 (0) 22 1 47 8 52 66
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Forschungsschwerpunkte

Geschichte der Seuchen, Medizin in Mittelalter und Renaissance, Kunst und Medizin, Konzepte von Gesundheit und Krankheit, Geschichte des Sehens

Wissenschaftlicher Werdegang

1968 – 1974

Studium der Medizin in Tübingen, Wien und Heidelberg

1975

Promotion zum Dr.med in Heidelberg

1976 – 1977

Bundeswehr als Arzt

1977 – 1981

Assistent (Facharztausbildung als Augenarzt) an der Universitäts-Augenklinik Heidelberg

1981

Facharztprüfung

1981 – 1986

Studium der Geschichte, Kunstgeschichte, christlichen Archäologie und Religionswissenschaften in Heidelberg und Florenz (DAAD-Stipendium)

1986

Promotion (Heidelberg) zum Dr. phil.

1987 – 1990

Lehrauftrag für Medizingeschichte in Würzburg

1989

Habilitation in Medizingeschichte in Würzburg

1990 – 1995

Direktor des Deutschen Studienzentrums in Venedig

1995 - 2014

Direktor des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin an der Universität zu Köln

1996

Gastvortragsreihe an der University of Traditional Chinese Medicine, Bejing/China

1997 – 1998

Gastprofessur Universität Padua

2001

Gastvortragsreihe Universidad Pontificia Santiago de Chile

2003 – 2004

Gastprofessur Universität Messina

2006

Gastseminar „Literature and Medicine“, Department of German Literature, Princeton University USA;
Vorträge Johns Hopkins University/Baltimore, Ruttgers University/New Brunswick, Pennsylvania State University/Philadelphia

nach oben