AWK - Meyer-Drawe, Käte

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

Klasse für Geisteswissenschaften

Professorin i.R. Dr.

Käte Meyer-Drawe

Käte Meyer-Drawe

*1949

Ordentliches Mitglied seit 2015

Institut für Erziehungswissenschaft
Ruhr-Universität Bochum
Universitätsstraße 150
44801 Bochum
E-Mail schreiben

Forschungsschwerpunkte

Allgemeine Pädagogik (Selbst- und Weltdeutungen unter dem Einfluss moderner Technologien; Bedeutung der Leiblichkeit für Bildung, Erziehung und Lernen; Comeniologische Studien; Erarbeitung eines zeitgemäßen Subjektkonzepts; philosophische Theorien des Lernens)

Wissenschaftlicher Werdegang

1968 – 1971Studium an der Pädagogischen Hochschule Westfalen-Lippe, Abteilung Bielefeld
1973Zweites Staatsexamen (Witten) für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen in den Fächern Mathematik, Physik und Chemie
1977Promotion zum Dr. paed. an der Pädagogischen Hochschule Westfalen-Lippe, Abteilung Bielefeld
1977 – 1979 Wissenschaftliche Assistentin im Fachbereich I der Universität Bielefeld
10/1979Wissenschaftliche Assistentin im Institut für Pädagogik der Ruhr-Universität Bochum
1983Abschluss des Habilitationsverfahrens mit der Venia Legendi für das Fach Pädagogik
1984

Ernennung zur Professorin auf Zeit am Institut für Pädagogik der Ruhr-Universität Bochum

1987

Ernennung zur Universitätsprofessorin an der Ruhr-Universität Bochum, Arbeitsschwerpunkt Allgemeine Pädagogik

seit 1994

Mitglied des Beirats der Gesellschaft für phänomenologische Forschung und des wissenschaftlichen Beirats der Zeitschrift „Phänomenologische Forschung“, von 2000 bis 2005 Vizepräsidentin

seit 10/2005

Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der „Eugen Fink Gesamtausgabe“
seit 2008

Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Reihe „Pädagogik und Philosophie“ (Verlag Karl Alber)

seit 08/2009

Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Waldenfels-Archivs an der Universität Freiburg

30.09.2014 Eintritt in den Ruhestand
seit 2017Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft für phänomenologische Forschung

 

 

nach oben