AWK - Oestmann, Peter

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

Klasse für Geisteswissenschaften

Professor Dr. iur.

Peter Oestmann

Peter Oestmann

*1967 in Stolzenau, Landkreis Nienburg/Weser 

Ordentliches Mitglied seit 2012

Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Rechtswissenschaftliche Fakultät
Institut für Rechtsgeschichte
Universitätsstraße 14-16
48143 Münster
Telefon +49 (0) 25 1 83 28 64 0
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Forschungsschwerpunkte

Bürgerliches Recht, Rechtsgeschichte

Wissenschaftlicher Werdegang

1987 – 1992Studium der Rechtswissenschaft in Göttingen
1989 – 1994Mitarbeiter am Lehrstuhl für Deutsche Rechtsgeschichte und Bürgerliches Recht von Wolfgang Sellert in Göttingen
1995 – 1997Rechtsreferendar in Lübeck
1994 – 1995Mitglied im Graduiertenkolleg Europäische Rechtsgeschichte in Frankfurt/Main
1996Promotion in Göttingen mit der Arbeit „Hexenprozesse am Reichskammergericht“, ausgezeichnet mit dem Friedrich-Spee-Förderpreis 1997
1997 – 2002Mitglied im Graduiertenkolleg Europäische Rechtsgeschichte in Frankfurt/Main
2002Habilitation in Frankfurt am Main mit der Arbeit „Rechtsvielfalt vor Gericht. Rechtsanwendung und Partikularrecht im Alten Reich“.
2003Professor für Rechtsgeschichte und Privatrecht an der Universität Bern (Nachfolge von Pio Caroni)
seit 2004Professor für Bürgerliches Recht und Deutsche Rechtsgeschichte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
2007 und 2012
Hauptantragsteller im Exzellenzcluster „Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und Moderne".

nach oben