AWK - Prütting, Hanns

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

Klasse für Geisteswissenschaften

Professor Dr. jur.

Hanns Prütting

Hanns Prütting

*22. Januar 1948 in Erlangen

Ordentliches Mitglied seit 2005

Universität zu Köln
Institut für Verfahrensrecht
Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln
Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln
Telefon +49 (0) 22 1 470 28 08
E-Mail schreiben
Webseite besuchen 

Forschungsschwerpunkte

Anwaltsrecht, Arbeitsgerichtliches Verfahren, Beweisrecht, Insolvenzrecht, Sachenrecht, Zivilprozessrecht, Zivilrecht

Wissenschaftlicher Werdegang

1967 – 1971Studium der Rechtswissenschaft an den Universitäten Erlangen-Nümberg und Tübingen
1971Erstes juristisches Staatsexamen in Erlangen
1972 – 1974Rechtsreferendar am OLO Nümberg, gleichzeitig Studium der Volkswirtschaftslehre
1972 – 1974Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Zivilrecht und Zivilprozeßrecht der Universität Erlangen-Nümberg
1974Zweites juristisches Staatsexamen vor dem Landesjustizprüfungsamt in München
1974 – 1981Wissenschaftlicher Assistent bei Prof. Dr. Karl Heinz Schwab, Erlangen
1976Promotion zum Dr.jur.
1981Habilitation an der Juristischen Fakultät der Universität Erlangen-Nümberg (bei Prof. Dr. Karl Heinz Schwab); venia legendi: Zivilrecht, Zivilprozeßrecht mit freiwilliger Gerichtsbarkeit und Arbeitsrecht
1981 – 1982Vertretung des Lehrstuhls für Zivilprozeßrecht und allgemeines Prozeßrecht am Fachbereich Rechtswissenschaft I der Universität Harnburg
1982Ruf auf die Professur (C 4) für Bürgerliches Recht, Zivilprozeßrecht und Arbeitsrecht an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken
1984 – 1985Dekan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Universität des Saarlandes
seit 1986Professur für deutsches und ausländisches Zivilprozessrecht und Bürgerliches Recht an der Universität zu Köln.
1987Gastdozentur an der Ritsumeikan-Universität Kyoto, Japan
1989Gründung des Instituts für Anwaltsrecht an der Universität zu Köln und seither Leitung des Instituts (seit 1991 zusammen mit Prof. Dr. M. Henssler; seit 1999 zusammen mit Prof. Dr. B. Grunewald und Prof. Dr. M. Henssler)
1989 – 2000Fachgutachter des DAAD und Mitglied des Auswahlausschusses
seit 1996Direktor des Instituts für Rundfunkrecht (zusammen mit Prof. Dr. K. Stern)
2003 – 2005Dekan der Fakultät

nach oben