AWK - Rothe, Hans

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

Klasse für Geisteswissenschaften

Professor Dr. phil., Dr. h.c. mult., em.

Hans Rothe

Hans Rothe

*5. Mai 1928 in Berlin

Ordentliches Mitglied seit 1979

Universität Bonn
Privat: Am Tanzberg 23
53229 Bonn
Telefon +49 (0) 22 8 48 18 41
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Forschungsschwerpunkte

Sakrale Literatur bei den Slaven, Süd- und westslavisches Barock, russische Verslehre (Puskin), russischer Roman (Dostojevskij), westliche Polenliteratur

Wissenschaftlicher Werdegang

1947 – 1954Studium der Slavischen und Indogermanischen Philologie sowie der Kirchengeschichte in Kiel, Marburg/L., London und wieder Marburg bei Alfred Rammelmeyer, Dmitrij Tschižewskij, Erich Hofmann, Karl Karstien, Peter Meinhold und Ernst Benz
1954Promotion in Kiel bei Ludolf Müller mit einer sprachwissenschaftlichen Arbeit zum Altkirchenslavischen.
1954 – 1963Assistent bei Alfred Rammelmeyer und Herbert Bräuter in Marburg/L.
1963Habilitierung mit einer Arbeit zu Karamzin
1964Lehrstuhlvertretung in Berlin (FU)
1966 – 1993Professur in Bonn
1993Emeritierung