AWK - Satzinger, Georg

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

Klasse für Geisteswissenschaften

Professor Dr.

Georg Satzinger

Georg Satzinger

*29. Juli 1956 in Dinkelsbühl

Ordentliches Mitglied seit 2011

Universität Bonn
Kunsthistorisches Institut
Regina-Pacis-Weg 1
53113 Bonn
Telefon +49 (0) 22 8 73 73 61
E-Mail schreiben 
Webseite besuchen

Forschungsschwerpunkt

Kunstgeschichte

Wissenschaftlicher Werdegang

1977 – 1984Studium der Kunstgeschichte, Klass. Archäologie und Germanistik an der Universität Tübingen
1979 – 1984Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes
1984 – 1989wissenschaftlicher Angestellter am Kunsthistorischen Institut der Universität Tübingen
1988Promotion (bei Prof. Dr. Klaus Schwager): "Antonio da Sangallo der Ältere und die Madonna di San Biagio bei Montepulciano"
1989  – 1992wissenschaftlicher Assistent am Kunsthistorischen Institut der Universität Tübingen
1991  – 1992beurlaubt auf ein Forschungsstipendium an der Bibliotheca Hertziana (Max-P1anckInstitut für Kunstgeschichte), Rom
1992  – 1997wissenschaftlicher Assistent an der Bibliotheca Hertziana, Rom
1997

Habilitation an der Universität Münster: "Die Fassade von San Lorenzo in Florenz. Skulptur und Architektur bei Miche1angelo und einigen seiner Zeitgenossen"

seit 1997Professor für Kunstgeschichte an der Universität Bonn
1997 – 2003Mitglied im DFG-Graduiertenkolleg "Die Renaissance in Italien und ihre europäische Rezeption"
2000 – 2005Vertrauensdozent der Studienstiftung des Deutschen Volkes
2002 – 2004DFG-Projekt "Autorbilder: Figurationen mittelalterlicher/ frühneuzeitlicher Autorschaft im medialen Vergleich" (mit Prof. Dr. Ursula Peters u. Prof. Dr. Hans-Joachim Ziegeler, Deutsches Seminar der Universität Köln) im Rahmen des Forschungskollegs "Medien und kulturelle Kommunikation" (SFB/FK 427)
2005 – 2013Erster Vorsitzender des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker
2009für zweite Amtszeit wiedergewählt

nach oben