AWK - Haubrich, Hans-Jürgen

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

Klasse für Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften

Professor Dr.-Ing., em.

Hans-Jürgen Haubrich

Hans-Jürgen Haubrich

*01. März 1941 in Montabaur

Ordentliches Mitglied seit 1997

Kardinalstraße 11 a
52070 Aachen
Telefon +49 (0)24 1 - 56 87 76 29
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Forschungsschwerpunkte

Stromerzeugung und -handel, Asset Management und Regulierung,
Versorgungsqualität und Versorgungszuverlässigkeit, Planung und Betrieb von Strom- und Gasnetzen

Wissenschaftlicher Werdegang

1960 – 1965

Studium der Elektrotechnik an der TU Darmstadt,
Abschluss: Diplom-Ingenieur

1966 – 1973

Wissenschaftlicher Mitarbeiter von Professor Hosemann am Institut für Elektrische Energieversorgung der TU Darmstadt

1971

Promotion zum Dr.-Ing.

1971 – 1973

freier Mitarbeiter der Firma BBC (heute ABB), Mannheim

1973 – 1989

Mitarbeiter der Vereinigte Elektrizitätswerke Westfalen AG in Dortmund, zuletzt Leiter der Hauptabteilung Planung

1978 – 1989

Lehrbeauftragter an den Universitäten Bochum und Dortmund

1985

Ernennung zum Honorarprofessor an der Ruhruniversität Bochum

1988 – 2000

Vorsitzender der Forschungsstelle für Elektropathologie e.V., Freiburg

1999 – 2001

Vorsitzender der Energietechnischen Gesellschaft (ETG) im VDE

seit 1990

Universitätsprofessor und Leiter des Instituts für Elektrische Anlagen und Energiewirtschaft der RWTH Aachen

seit 1990

Geschäftsführendes Kuratoriumsmitglied der Forschungsgesellschaft Energie e.V. (FGE) an der RWTH Aachen

seit 2003

Vorstandsvorsitzender der Forschungsgemeinschaft für Elektrische Anlagen und Stromwirtschaft e.V. (FGH), Mannheim-Rheinau

nach oben