AWK - Hornbogen, Erhard

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

Klasse für Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften

Professor Dr.-Ing., Dr. h.c., em.

Erhard Hornbogen

Erhard Hornbogen

*2. Februar 1930 in Greiz, Thüringen

Ordentliches Mitglied seit 1991

Lehrstuhl Werkstoffwissenschaft (WW)
Institut für Werkstoffe
Fakultät für Maschinenbau
Ruhr-Universität Bochum
Universitätsstr. 150
D-44801 Bochum
Telefon +49 (0) 2 34 32 27 49 4
E-Mail schreiben

Forschungsschwerpunkte

Nanokristalline Dispersionen, Ausscheidungshärtung von Legierungen, Thermodynamische Grundlagen und Bewertung von technischen Stoffkreisläufen, Recycling, Nachhaltigkeit, Martensitische Umwandlung, Legierungen mit Formgedächtnis

Wissenschaftlicher Werdegang

1949 – 1954Student der Metallkunde an den Universitäten von Clausthal und Stuttgart
1954Diplom, Arbeit über: "Zeit-, Temperatur-, Umwandlungsdiagramme von Cr-Stählen"
1955 – 1957Wissenschaftlicher Assistent in Clausthal
1956Dr.-Arbeit über: "Martensitische Umwandlung und Formänderung in ß-Messing (ß-CuZn)", bei Professor G. Wassermann
1958 – 1962Forschungsingenieur bei der US Steel Corporation, Monroeville, PA.
1963 – 1965Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Metallforschung, Stuttgart und Dozent an der Universität Stuttgart
1964Habilitation: "Einfluß von Gitterbaufehlern auf Keimbildung in
Festkörpern", TH Stuttgart, Prof. W. Köster
1965Zentralinstitut für Industrieforschung und Universität, Oslo
1965 – 1967Professor, Metallphysik, Abt. Metallkunde, Universität Göttingen
1968 – 1995Professor, Werkstoffwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum
1974 – 1975Batteile Fellow, Columbus OH, Metal Science Group
1978 – 1979Gastprofessor: Ecole des Mines, Nancy
1981Gastprofessor: Tongji Universität, Shanghai
1985 – 1986visiting scientist, IBM Almaden Lab., San Jose, CA.
1990 – 1991Gastprofessor: University of Virginia, Charlottesville
1995Emeritierung

nach oben