AWK - Heusch, Gerd

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

Klasse für Naturwissenschaften und Medizin

Professor Dr. med. Dr. h.c.

Gerd Heusch

Gerd Heusch

*20. Mai 1955 in Bonn

Ordentliches Mitglied seit 2012

Universitätsklinikum Essen
Hufelandstr. 55
45122 Essen
Telefon +49 (0) 2 01 7 23 44 80
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Forschungsschwerpunkte

Pathophysiologie

Wissenschaftlicher Werdegang

1973 – 1979

Studium der Medizin an den Universitäten Düsseldorf und Bonn
Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes

1980Promotion mit dem Thema: Vegetative Lärmreaktionen von Normotonikern und essentiellen Hypertonikern nach Stress, bei Prof. Dr. A.W. von Eiff in der Medizinischen Universitätsklinik Bonn
1980 – 1987wissenschaftlicher Assistent am Physiologischen Institut I der Universität Düsseldorf (Prof. Dr. J. Schrader)
1985Habilitation für Physiologie mit dem Thema: Sym­pathi­sche Herzner­ven und Myokardischämie
1985 – 1986Research Cardiologist in der Division of Cardiology der University of California, San Die­go bei Dr. John Ross Jr. mit  einem Stipendi­um der Deutschen For­schungs­ge­mein­schaft
1987 – 1989Heisenberg‑ Stipendiat der Deutschen For­schungs­ge­mein­schaft an der Medizinischen Universitätsklinik Düsseldorf (Prof. Dr. F. Loogen)
1987Berufung zum Director of Thoracic Surgery Rese­arch an der Loyola University in Chica­go, in konkurrierenden Verhandlun­gen mit der Univer­sität Essen und dem Land Nordrhein-Westfalen abgelehnt
seit 1989C4-Professor und Direktor des Instituts für Patho­phy­siologie, Zentrum für Innere Medizin, Uni­ver­sitäts­klini­kum Essen
1991Nominierung für den Mayborn Chair in Heart Research an der Texas  A & M University, College Station, nach erfolgreichen Bleibe­verhandlungen abgelehnt
1995Anerkennung als Facharzt für Physiologie
1999 – 2000Visiting Professor am Department  of Physiology der University of South Alabama, Mobile mit einem Stipendium der Volkswagenstiftung
seit 2000Professor of Physiology (Adjunct Series) an der University of South Alabama
2000Verleihung der Ehrendoktorwürde der Staatlichen Medizinischen Akademie Nishnij Nowgorod
2002

Berufung zum Professor of Medicine and Chair of Cardiology an der University of South Alabama, Mobile, nach erfolgreichen Bleibeverhandlungen abgelehnt

2006Fellow des Royal College of Physicians, London
2006Professor h.c. am Tangshan Medical College, China
2008 – 2015Fachkollegiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft
seit 2012ordentliches Mitglied der Klasse für Naturwissenschaften und Medizin der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste

nach oben