AWK - Kohse-Höinghaus, Katharina

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

Klasse für Naturwissenschaften und Medizin

Professorin Dr.

Katharina Kohse-Höinghaus

*18. Dezember 1951 in Hagen

Ordentliches Mitglied seit 2017

Universität Bielefeld
Physikalische Chemie I
Universitätsstraße 25
33615 Bielefeld

Telefon: +49 (0) 521 106 2052 (Sek. -6887)
Fax: +49 (0) 521 106 6027
E-Mail: schreiben
Webseite: besuchen

Forschungsschwerpunkte

Verbrennungschemie, Biokraftstoffe, Verbrennungsdiagnostik, Kinetik, Spektroskopie

 

Wissenschaftlicher Werdegang

1970 -1975

Studium der Chemie an der Ruhr-Universität Bochum mit Abschluss Diplom

1976 –1978 Promotion bei Prof. Dr. Friedrich Stuhl an der Ruhr-Universität Bochum
1976 –1979Wissenschaftliche Assistentin an der Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl für Physikalische Chemie I (Prof. Dr. Heinrich Richtering)
1979 –1994Wissenschaftliche Mitarbeiterin (ab 1988 Gruppenleiterin) beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Stuttgart
1987 –1988

Forschungsaufenthalt im Department of Mechanical Engineering der Stanford University (Profs. Craig T. Bowman und Ronald K. Hanson) und im Molecular Physics Laboratory des SRI International, USA (Dr. David R. Crosley)

1992

Habilitation bei Prof. Dr. Jürgen Warnatz an der Universität Stuttgart

1993 –1994Heisenberg-Stipendiatin (beurlaubt durch DLR); Forschungsaufenthalte bei der ONERA, Paris
seit 1994Universitätsprofessorin (C4) für Physikalische Chemie an der Universität Bielefeld, seit 2005 W3 nach Rufablehnung Wu Chair for Mechanical and Aerospace Engineering, Princeton University, USA; ab August 2017 Seniorprofessorin

Ehrungen

2017 Chinesischer Staatspreis durch Präsident Xi Jinping, 2016 Friendship Award VR China, 2016 International Scientific Cooperation Award, Chinese Academy of Sciences, 2016 Mitglied Akademie Göttingen, 2015 Mitglied Acatech, 2015 Giulio Natta Medal, 2013 Gastprofessorin, Univ. Science and Technology (USTC), China, Technical Univ. of Denmark und KAUST, Saudi-Arabien, 2012-2017 Advisory Professor, Shanghai Jiao Tong University, 2012 Wilhelm Jost Vorlesung der Göttinger Akademie, 2012 Gastprofessorin, USTC, China, 2011 Distinguished Woman in Chemistry/Chemical Engineering Award der IUPAC, 2008 Mitglied Leopoldina, 2008 Honorary Guest Professorship, USTC, China, 2007 Bundesverdienstkreuz am Bande, 2006 Fellow der IUPAC, 2000 und 2002 Awards im PUSH Programm des Stifterverbands

Ämter
Bielefeld

2008–2013 Hochschulrat, 2001–2003 Prorektorin für Forschung, 2000–2001 Dekanin, 1999-2000 Prodekanin, 1999 Gründerin des Mitmachlabors "teutolab"

Deutschland

2016-2020 Hochschulrat TU Darmstadt, 2012–2018 Wissenschaftsrat, 2008–2013 Senat Helmholtz-Gemeinschaft, 2007–2013 Senat und Hauptausschuss DFG, 2007–2010 Präsidentin/Vizepräsidentin Deutsche Bunsen-Gesellschaft, 2004–2012 Auswahlkomitee (ab 2009 dessen Stellv. Vorsitzende)  Humboldt-Stiftung, 2004-2007 Fachkollegiatin DFG, 2002–2012 Kuratorium VolkswagenStiftung.

International

2012–2016 Präsidentin, 2008–2012 Vizepräsidentin, 2002–2016 Board des International Combustion Institute, 2015-2018 Scientific Advisory Committee, Cambridge Centre for Carbon Reduction, Singapur, 2014–2017 Scientific Advisory Board, Clean Combustion Research Center, KAUST, Saudi-Arabien; 2013-2016 Advisory Committee, Combustion Research Facility, Sandia National Laboratories, USA, 2010-2017 International Advisory Board, Center for Combustion Energy, Peking, China, 2009-2014 International Advisory Board, Combustion Energy Frontier Research Center, Princeton, USA, 2007–2013 International Advisory Board, Humboldt-Stiftung, 2004­–2010 Editor-in-Chief, Combustion and Flame.