AWK - Okuda, Jun

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

Klasse für Naturwissenschaften und Medizin

Professor Dr.

Jun Okuda

Jun Okuda

*1957 in Osaka/Japan

Ordentliches Mitglied seit 2013

RWTH Aachen
Institut für Anorganische Chemie
Lehrstuhl für Metallorganische Chemie
Landoltweg 1
52074 Aachen
Telefon +49 (0) 241 809 46 45
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Forschungsschwerpunkte

Metallorganische Chemie, Homogene Katalyse, Polymersynthese, Metalloenzyme, Wasserstoffspeichersysteme

Wissenschaftlicher Werdegang

bis 1984Studium Chemie  RWTH Aachen
1984Promotion
1984–1986Post Doc, MIT Cambridge/USA
1991Habilitation an der TU München
Professor für Metallorganische Chemie, Philips-Universität Marburg
Professor für Anorganische Chemie, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
1996–2003Mitglied Auswahlausschuss der A. von Humboldt Stiftung
2003Professor für Metallorganische Chemie, RWTH Aachen
2003–2007Mitglied des Fachkollegiums “Molekülchemie” der DFG
2004Chairman "14. International Symposium on Homogeneous Catalysis" in München
2010Distinguished Guest Professor an der Chinese Academy
of Science, Institute of Applied Chemistry, Changchun, V.R . China sowie Special Guest Professor an der Keio University, Yokohama, Japan
seit 2010Sprecher des internationalen Graduiertenkollegs
"Selektivität in der Chemo- und Biokatalyse (SeleCa)" mit der Osaka University, Japan

nach oben