AWK - Peyerimhoff, Sigrid

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

Klasse für Naturwissenschaften und Medizin

Professorin Dr. rer. nat., em.

Sigrid D. Peyerimhoff

Sigrid D. Peyerimhoff

*12. Januar 1937 in Rottweil (Baden-Württemberg)

Ordentliches Mitglied seit 1990

Universität Bonn
Institut für Physikalische und Theoretische Chemie
Wegelerstraße 12
53115 Bonn
Telefon +49 (0) 2 28 73 33 43 oder 73 23 51
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Forschungsschwerpunkte

Quantenchemische ab initio Verfahren; Theoretische Spektroskopie/Photochemie; Atmosphärenchemie; Berechnung Moleküleigenschaften, Energieflächen, Verlauf chemischer Reaktionen; Stabilität und Bildungsprinzipien kleiner Cluster

Wissenschaftlicher Werdegang

1956 – 1963Physik-Studium an der Justus-Liebig-Universität in Gießen
1961Diplom (Experimentalphysik) Gießen
1961 – 1967Wissenschaftliche Assistentin (bzw. Verwalter) an der Universität Gießen
1963Dr. rer. nat. (Theoretische Physik) Gießen
1963 – 1966 Research Associate University of Chicago, University of Washington (Seattle), Princeton University
1967zwei Monate Research Associate, Michigan State University (Dept. of Chemistry)
1967Habilitation Universität Gießen, Berechnungen am HF-Molekül
1968 – 1972 verschiedene Gastaufenthalte als visiting professor Chemistry Department University of Nebraska, Lincoln
1970 – 1972 Wissenschaftlicher Rat und Professorin (Theoretische Chemie) Universität Mainz
seit 1972Professorin für Theoretische Chemie, Universität Bonn, Mitdirektorin des Instituts für Physikalische und Theoretische Chemie
1973/1974

Vorsitzende der Fachgruppe Chemie, Universität Bonn

1975/1976Dekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bann
1977 – 1984Vorsitzende der Senatskommission für Datenverarbeitung und Rechenanlagen an der Universität Bonn
1981Gastprofessorin, Institute of Molecular Science, Okazaki, Japan
1988 – 1990Senatorin der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Bonn
seit 1989Vorsitzende des Fachausschusses Chemie, Universität Bonn

nach oben