AWK - Waldmann, Herbert

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

Klasse für Naturwissenschaften und Medizin

Professor Dr. rer. nat.

Herbert Waldmann

Herbert Waldmann

*11. Juni 1957 in Neuwied

Ordentliches Mitglied seit 2009

MPI für molekulare Physiologie
Otto-Hahn-Straße 11
44227 Dortmund
Telefon +49 (0) 2 31 1 33 24 00
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Forschungsschwerpunkte

Chemische Biologie, Naturstoffsynthese, kombinatorische Chemie, medizinische
Chemie. Kombination von Organischer Chemie, Biophysik und Biologie
im Hinblick auf die Synthese und biologische Bewertung von Peptid- und
Proteinkonjugaten, die an biologischen Signaltransduktions-, Lokalisierungs und
Transportprozessen beteiligt sind. Festphasensynthese von Naturstoffen
und von Verbindungsbibliotheken, die sich von Naturstoffen ableiten

Wissenschaftlicher Werdegang

1976 – 1985Studium der Chemie an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
1980 – 1983 Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes
1983 – 1985Stipendiat des Fonds der Chemischen Industrie
1985Promotion im Fach Organische Chemie
1985 – 1986Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Post-Doc-Aufenthalt an der Harvard University, Cambridge, Massachusetts
1986 – 1988 Liebig-Stipendiat des Fonds der Chemischen Industrie
1986 – 1991 Habilitation für Organische Chemie an der Universität Mainz für Organische Chemie
1991Ernennung zum Professor für Organische Chemie an der Universität Bonn
1993 Ernennung zum Professor für Organische Chemie an der Universität Karlsruhe
seit 1999 Wissenschaftliches Mitglied und Direktor der Abteilung für „Chemische Biologie“ des Max-Planck-Instituts für Molekulare Physiologie, Dortmund;
Ernennung zum Professor für Biochemie an der Universität Dortmund
2007 –2008Geschäftsführender Direktor des Center of Advanced European Studies and Research („caesar“), Bonn

nach oben