AWK - Bracher, Karl Dietrich

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

Klasse für Geisteswissenschaften

Professor Dr. Dr. h.c. mult., em.

Karl Dietrich Bracher

Karl Dietrich Bracher

*13. März 1922 in Stuttgart; gestorben am 19.09.2016

Ordentliches Mitglied seit 1988

Nachruf auf Karl Dietrich Bracher
Gehalten von Professor Dr. Dominik Geppert in der Sitzung der Klasse für Geisteswissenschaften am 8. Februar 2017

Wissenschaftlicher Werdegang

1948Promotion
1950Abteilungsleiter Institut für pol. Wissenschaften Berlin
1954Dozent Deutsche Hochschule für Politik Berlin
1955Habilitation mit der Arbeit „Die Auflösung der Weimarer Republik. Eine Studie zum Problem des Machtverfalls in der Demokratie"
Privatdozent an der FU Berlin
1958apl. Prof. u. WissR
1959Bracher Ordinarius für Wissenschaft von der Politik und Zeitgeschichte in Bonn
1962 – 1968Vorsitzender der Kommission für Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien in Bonn
1963 – 1964Fellow des Institute for Advanced Study Stanford
1967 – 1968Fellow des Institute for Advanced Study Princeton
1971Gastprofessur in Oxford
1974Gastprofessur in Tel Aviv
1974 – 1975Fellow des Institute for Advanced Study Princeton
1980 – 1988Vorsitzender des Beirates des Instituts für Zeitgeschichte München

nach oben