AWK - Schott, Rüdiger

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

Klasse für Geisteswissenschaften

Professor Dr. phil., em.

Rüdiger Schott 

Rüdiger Schott

*10. Dezember 1927 in Bonn, gestorben am 7. Dezember 2012

Ordentliches Mitglied seit 1972

Forschungsschwerpunkte

Rechts-, Wirtschafts- und Religionsethnologie, ethnologische Erzählforschung, mündliche Geschichtsüberlieferungen, sozialer und kultureller Wandel

Wissenschaftlicher Werdegang

1947 – 1948Studium der Völkerkunde in Bonn
1951Aufnahme in die Studienstiftung des deutschen Volkes
1954Promotion zum Dr. phil.
1954 – 1958Wissenschaftliche Hilfskraft eines Forschungsvorhabens zur „Frühgeschichte des Eigentums“
1961 – 1964

Assistent an der Arbeitsstelle für kulturwissenschaftliche Forschung, später umbenannt in Arnold-Bergstraesser-Institut in Freiburg i.Br.

1964Habilitation an der Philosophischen Fakultät in Bonn
1964 – 1965Privatdozent für Ethnologie an der Universität Bonn
1965Berufung zum ordentlichen Professor für Ethnologie der Universität Münster i.W., 
Begründung des Instituts für Ethnologie
1966 – 1967
1974 – 1975
1998 – 1999
Ethnographische Feldforschung bei den Bulsa in Nordghana
1982 – 1984Ethnographische Feldforschung bei den Lyela in Burkina Faso
1993Emeritierung

nach oben