AWK - Stiftung der Freunde und Förderer

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

Kuratorium:
  • Dr. Thomas Förster
    (Vorsitzender)
  • Professor Dr. Wolfgang Löwer,
    (Stellvertretender Vorsitzender)
  • Dr. Fritz Behrens
  • Dr.-Ing. Joachim Lorenz
  • Professor Dr. Udo Oels
  • Professor Dr. Michael Wolter
  • Ministerialrat Bernhard Scharfenberger
    (Vorstand)

Stiftung der Freunde und Förderer

Die Stiftung der Freunde und Förderer der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Akademie und deren Forschungsprojekte ideell zu unterstützen und finanziell zu fördern.

Sie ist hervorgegangen aus der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften e.V., die am 5. Oktober 1987 gegründet wurde, und der 1997 ins Leben gerufenen „Stiftung für die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften“. Im Jahre 2010 wurden beide parallel tätigen Institutionen in der heutigen Stiftung zusammengeführt.

Heute gehören der Stiftung bereits über 180 Mitglieder aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft an. Die Mitgliedschaft in der gemeinnützigen Stiftung steht natürlichen wie juristischen Personen offen.

Aus den Erträgen des Stiftungskapitals, aus freien Spenden und aus den Mitgliedsbeiträgen der in der Stiftung aufgegangenen Gesellschaft der Freunde und Förderer konnten seit dem Jahre 1989 der Akademie und ihren Forschungsprojekten rund 980.000 Euro zur Verfügung gestellt werden. Hinzu kommen zweckgebundene Zuwendungen Dritter in Höhe von rund 3,3 Mio Euro, die die Stiftung zur Förderung gezielter Maßnahmen und Projekte der Akademie erhalten und entsprechend verwendet hat.

Der mit 10.000 Euro dotierte Karl-Arnold-Preis, der von der Stiftung getragen wird, wird jährlich an Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler sowie Künstlerinnen und Künstler vergeben, die sich mit herausragender wissenschaftlicher Forschung oder mit ihrer künstlerischen Arbeit empfohlen haben. Er wird im Rahmen der Jahresfeier der Akademie, die traditionell im Mai stattfindet, feierlich verliehen.