AWK - Hausdorff Edition

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

  • Laufzeit: bis voraussichtlich 2015
  • Leitung: Professor Dr. Egbert Brieskorn
  • Standort: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Publikationen: Übersicht ansehen
  • Webseite (extern): besuchen

Hausdorff Edition

Edition der mathematischen, astronomischen, philosophischen und literarischen Werke Felix Hausdorff

Felix Hausdorff (1868-1942) gehört zu den herausragenden Mathematikern der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er leistete grundlegende Beiträge zur Topologie, Mengenlehre, Maßtheorie, Funktionalanalysis, Theorie der Lie-Algebren und Wahrscheinlichkeitstheorie. Zahlreiche mathematische Fachtermini gehen auf ihn zurück und zeugen von seinem tiefgreifenden Einfluss auf die Entwicklung verschiedenster Gebiete der modernen Mathematik. Als origineller philosophischer Denker veröffentlichte er unter dem Pseudonym Paul Mongré einen Aphorismenband und ein erkenntniskritisches Buch. Sein literarisches Werk ist ein bemerkenswerter Beitrag zur Literatur an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert.

Als Jude von den Nationalsozialisten verfolgt, nahm er sich am 26. Januar 1942 gemeinsam mit seiner Frau das Leben, als die Einweisung in ein Konzentrationslager drohte. Sein handschriftlicher wissenschaftlicher Nachlass besteht aus über 25.000 Blatt und ist ein einmaliges Zeugnis der Entwicklung wichtiger Teile der Mathematik und natürlich auch Hausdorffs eigener wissenschaftlicher Entwicklung.

Das Ziel der Edition war es, alle publizierten Werke Hausdorffs sorgfältig zu kommentieren und zusammen mit den Kommentaren wieder abzudrucken. Ferner wurde der Nachlass selektiv ediert; er spielte auch eine wichtige Rolle für die Kommentierung der publizierten Arbeiten.

Inzwischen ist ein Großteil des Projektes abgeschlossen. Mehrere Bände der Edition müssen aber noch fertiggestellt werden. Die Abschlussarbeiten und die Druckkosten werden von der NRW-Akademie sowie der Stiftung der Freunde und Förderer finanziert.