AWK - Sterne und Quasare

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

Sternenbild, aufgenommen vom Teleskop VYSOS6 in Falschfarben
Auf einen Blick
  • Beginn: 2003
  • Laufzeit: voraussichtlich bis 2015
  • Ziel: Erforschung physikalischer Prozesse in der Entstehung von Sternen und Quasaren
  • Leiter: Prof. Dr. Rolf Chini
  • Standort: Ruhr-Universität Bochum / Atacama-Wüste, Chile
  • Kontakt: E-Mail schreiben
  • Webseite (extern): besuchen

Sterne und Quasare

Sternenforschung

Das Akademievorhaben „Erforschung junger Sterne und Quasare“ erforscht eine bisher vernachlässigte Dimension in der Astrophysik: die der Zeit.

Bisher ist bekannt, dass entstehende Sterne und Quasare von Scheiben umgeben sind, aus denen Materie auf das Zentralobjekt fließt. Immer wenn größere Mengen Gas auftreffen, wird das Objekt heller. Über die genauen Prozesse und zeitlichen Variationen weiß man allerdings noch sehr wenig.

Zur systematischen Untersuchung von Variabilitätsphänomenen müssen die Astronomen lange und ununterbrochen messen. An den großen, internationalen Teleskopen bekommen sie jedoch nur wenige Stunden Messzeit pro Jahr. Mit der Forschungsförderung durch das Akademienprogramm konnte ein eigenes Observatorium auf dem weltweit klimatisch günstigsten Standort, dem Cerro Amazones in der Atacamawüste (Chile) eingerichtet werden.

Mit Hilfe des einzigartigen Hexapod-Teleskops sowie kleinerer Hilfsteleskope werden nun über einen längeren Zeitraum hinweg physikalische Prozesse, die der Entstehung von Sternen und schwarzen Löchern (Quasaren) zugrunde liegen, kontinuierlich beobachtet. Die bisher vorliegenden Erkenntnisse zeigen schon jetzt: Das für den Menschen so starr und unveränderlich erscheinende Universum ist voller variabler Objekte.

Der bisherige statische Blick auf viele Phänomene, etwa bei der Sternentstehung oder bei der Untersuchung Schwarzer Löcher, ist unangemessen und muss in Zukunft durch die Dimension der Zeit erweitert werden.


Abenteuer Universum – von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern

Vortragsveranstaltung am 16. Februar 2016

Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - v.l.n.r. Präsident Prof. Dr. Wolfgang Löwer, Prof. Dr. Peter Biermann, Prof. Dr. Rolf Chini, Dr. Martin Haas, Moritz Hackstein
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - v.l.n.r. Präsident Prof. Dr. Wolfgang Löwer, Prof. Dr. Peter Biermann, Prof. Dr. Rolf Chini, Dr. Martin Haas, Moritz Hackstein

Das im Jahr 2015 beendete Akademieprojekt „Erforschung junger Sterne und Quasare“ präsentierte in der Akademie die Ergebnisse seiner Forschung. Ziel des Projektes war es, die Dimension der Zeit bei astrophysikalischen Phänomenen zu erschließen. Dabei ging es um die Untersuchung des variablen Akkretionsphäno-mens bei Sternen und Quasaren (ein Prozess, bei dem Materie von einem kosmi-schen Objekt aufgesammelt wird) auf ein zentrales Objekt mittels einer Akkretions-scheibe (eine um ein zentrales Objekt rotierende Scheibe, die Materie in Richtung des Zentrums transportiert). Professor Dr. Peter Biermann vom Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn, der die Veranstaltung auch moderierte, führte in das Thema ein und würdigte zunächst die Arbeit von Professor Chini und seinem Team.Moritz Hackstein, Mitarbeiter des Forschungsprojektes an der Ruhr-Universität Bochum berichtete in seinem Vortrag „Geburt und Tod von Sternen“ über die Arbeit in der chilenischen Atacamawüste. Von 2010 bis 2015 wurden dort von dem Forschungsteam Sterne beobachtet und rund 400.000 Einzelaufnahmen gemacht, anhand derer die Helligkeitsverläufe für 16 Millionen Sterne unserer Milchstraße erstellt wurden. Im Projektverlauf stellte sich heraus, dass viele Sterne aus mehre-ren Komponenten bestehen, sodass zum weiteren Verständnis der Sternentstehung systematisch das Auftreten von Einzel- und Mehrfach-Systemen untersucht wurde. Dabei wurden rund 60.000 variable Objekte, die vorher nicht bekannt waren, entdeckt und ein interaktives Milchstraßenpanorama erzeugt, das derzeit als das größte zusammenhängende astronomische Bild überhaupt gilt.Mit „Schwarzen Löchern in Galaxien“ beschäftigte sich Dr. Martin Haas, ebenfalls Mitarbeiter des Forschungsprojektes. Das Forschungsteam analysierte die Umgebung von Schwarzen Löchern mit Hilfe neuartiger Lichtlaufzeit-Experimente und konnte dabei erste Ergebnisse über die Morphologie aktiver galaktischer Kerne gewinnen. Die Ergebnisse zeigen erstmals, dass die heißen Gaswolken nicht, wie bisher angenommen, sphärisch um das Schwarze Loch verteilt sind, sondern vielmehr in einer Scheibe verteilt sein müssen.

Professor Dr. Rolf Chini, Leiter des Forschungsprojektes, gab abschließend einen Gesamtüberblick über den Verlauf des Projektes. Nach anfänglichen infrastruktu-rellen Problemen in Chile gelang es über die Jahre mit Hilfe von inzwischen sechs Teleskopen, variable Objekte wie junge Sterne und Quasare, aber auch Supernovae, Gamma-Ray-Bursts und Transits extrasolarer Planeten kontinuierlich zu beobach-ten und die Physik ihrer Variabilität zu untersuchen. Dazu wurde z.B. die gesamte Milchstraße, die am Südhimmel sichtbar ist, in 268 einzelne Bildfelder aufgeteilt und jede Nacht die Helligkeit der Sterne gemessen. Bei diesen Messungen ist das mit 46 Milliarden Bildpixeln bislang größte astronomische Bild aller Zeiten erstellt worden.Die Förderung des Projektes im Akademienprogramm wurde aufgrund der politi-schen Entscheidung, naturwissenschaftliche Projekte aus dem Programm herauszu-nehmen, mit dem Ablauf des Jahres 2015 beendet. Wie Professor Chini erklärte, habe das Projekt aber so viele Daten produziert, dass nach wie vor mehr Fragen als Antworten existierten.

Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Begrüßung Prof. Dr. Wolfgang Löwer
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Begrüßung Prof. Dr. Wolfgang Löwer
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Begrüßung Präsident Prof. Dr. Wolfgang Löwer
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Begrüßung Präsident Prof. Dr. Wolfgang Löwer
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Einführung und Moderation Prof. Dr. Peter Biermann
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Einführung und Moderation Prof. Dr. Peter Biermann
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Einführung Prof. Dr. Peter Biermann
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Einführung Prof. Dr. Peter Biermann
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Einführung Prof. Dr. Peter Biermann - Schwarze Löcher
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Einführung Prof. Dr. Peter Biermann - Schwarze Löcher
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Vortrag Moritz Hackstein - Geburt und Tod von Sternen
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Vortrag Moritz Hackstein - Geburt und Tod von Sternen
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Vortrag Moritz Hackstein
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Vortrag Moritz Hackstein
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Vortrag Dr. Martin Haas - Schwarze Löcher in Galaxien
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Vortrag Dr. Martin Haas - Schwarze Löcher in Galaxien
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Vortrag Dr. Martin Haas
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Vortrag Dr. Martin Haas
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Vortrag Dr. Martin Haas - Schwarze Löcher
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Vortrag Dr. Martin Haas - Schwarze Löcher
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Vortrag Prof. Dr. Rolf Chini, Leiter des Forschungsprojektes
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Vortrag Prof. Dr. Rolf Chini, Leiter des Forschungsprojektes
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Vortrag Prof. Dr. Rolf Chini
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Vortrag Prof. Dr. Rolf Chini
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Vortrag Prof. Dr. Rolf Chini - Astronomie in der Atacamawüste
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Vortrag Prof. Dr. Rolf Chini - Astronomie in der Atacamawüste
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Vortrag Prof. Dr. Rolf Chini, Leiter des Forschungsprojektes - Astronomie in der Atacamawüste
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Vortrag Prof. Dr. Rolf Chini, Leiter des Forschungsprojektes - Astronomie in der Atacamawüste
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Moderator Prof. Dr. Peter Biermann und Prof. Dr. Rolf Chini
Abenteuer Universum - von flackernden Sternen und Schwarzen Löchern - Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste - Moderator Prof. Dr. Peter Biermann und Prof. Dr. Rolf Chini
 

nach oben

Programm

Begrüßung
Prof. Dr. Wolfgang Löwer
Präsident der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste

Einführung und Moderation
Prof. Dr. Peter Biermann
Max-Planck-Institut für Radioastronomie, Bonn

Vorträge

  • Geburt und Tod von Sternen
    Moritz Hackstein
    Mitarbeiter des Forschungsprojektes, Ruhr-Universität Bochum
  • Schwarze Löcher in Galaxien
    Dr. Martin Haas
    Mitarbeiter des Forschungsprojektes, Ruhr-Universität Bochum
  • Astronomie in der Atacamawüste
    Prof. Dr. Rolf Chini
    Leiter des Forschungsprojektes, Ruhr-Universität Bochum

nach oben