AWK - Koordinierungsstelle Digital Humanities

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

Zentrale Koordinierungsstelle Digital Humanities der Akademie

Die geisteswissenschaftliche Forschung befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel. Digitale Methoden und Technologien sind inzwischen Bestandteil aller Akademie-Projekte. Die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste hat daher seit 2015 dem Cologne-Center for eHumanities (CCeH), eine Einrichtung der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln, die Funktion einer „Zentralen Koordinierungsstelle Digital Humanities der NRW-Akademie“ übertragen. Das CCeH, das die Akademie bereits seit vielen Jahren bei der Digitalisierung von laufenden Akademie-Projekten unterstützt, erhält dadurch eine Vielzahl weiterer Aufgaben, die es für die Akademie, sozusagen als ihre externe DH-Abteilung, durchführt. So übernimmt das CCeH die umfassende digitale Betreuung und Beratung der Akademie und ihrer Projekte, insbesondere die Entwicklung neuer übergreifender Konzepte an der Schnittstelle von Informationstechnologien und Geisteswissenschaften, die Organisation von Maßnahmen zum Kompetenzaufbau im DH-Bereich für Mitarbeiter in den Akademie-Vorhaben sowie die Entwicklung von Konzepten zur nachhaltigen Sicherung der Forschung durch Archivierung, Sicherung und Bereitstellung der Ergebnisse. Das CCeH als zentrale Koordinierungsstelle DH berät ferner das Präsidium der Akademie in Fragen der digitalen Geisteswissenschaften auf der Ebene der Akademien-Union und handelt für die Akademie in operativen digitalen Angelegenheiten, wie z. B. der Antragstellung im Rahmen einschlägiger Fördermaßnahmen.

Das CCeH als ein auf den Feldern der Digital Humanities breit aufgestelltes und weithin anerkanntes Kompetenzzentrum erhält durch den langfristigen Kooperationsvertrag mit der Akademie die Möglichkeit, eine stabile Struktur aufzubauen, die kontinuierlich die notwendige fachliche und technische Kompetenz sowie personelle Ressourcen für die Unterstützung der geisteswissenschaftlichen Forschungsvorhaben zur Verfügung stellt. Die Akademie profitiert von der Kooperation mit einem starken Kompetenzzentrum, das die einzelnen Akademie-Projekte durch zusätzliche übergreifende methodische und technische Kompetenzen unterstützt.

Die wissenschaftliche Leitung der Zentralen Koordinierungsstelle obliegt dem Sprecher des CCeH, Professor Dr. Andreas Speer, der auch Mitglied der Akademie ist.

http://www.cceh.uni-koeln.de