AWK - Detailansicht Presse

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

05.12.2011

Junges Kolleg der NRW-Akademie nimmt neue Mitglieder auf

Sieben junge Forscher haben sich im Auswahlverfahren für das Junge Kolleg der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste durchgesetzt. Sie verstärken das Kolleg in den Disziplinen der Geistes-, Natur-, und Ingenieurwissenschaften.

Akademiepräsident Hanns Hatt

„Ich freue mich, dass wir erneut herausragende Nachwuchswissenschaftler in unsere Reihen aufnehmen können“, sagte Akademiepräsident Hanns Hatt (Foto). Das Junge Kolleg, das 2006 zusammen mit der Stiftung Mercator ins Leben gerufen wurde, habe sich zu einem „Aushängeschild für junge, exzellente Forschung in Nordrhein-Westfalen“ entwickelt, so Hatt. Ihm gehören 30 Wissenschaftler aus ganz NRW an.

Mehr als 100 Bewerbungen lagen für die Aufnahme ins Junge Kolleg vor. Die Auswahljury entschied sich am Ende für folgende Jungwissenschaftler, die im Rahmen des Konzerts zum Neuen Jahr am 17. Januar 2012 offiziell ins Junge Kolleg aufgenommen werden: Sanders, Anne, 34, Jura, Bundesverfassungsgericht Karlsruhe/Uni Köln, Sauer, Roger Andrew, 36, Bauingenieurwesen, RWTH Aachen, Rukzio, Enrico, Informatik, 34, Uni Duisburg-Essen, Stampfer, Christoph, 34, Physik, RWTH Aachen, Li, Xin, Mathematik, 26, Universität Münster, Wickström, Sara Annika, 35, Biologie, Max-Planck-Institut des Alterns, Köln, Gulder, Tobias, 33, Chemie, Uni Bonn.