AWK - Detailansicht Presse

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

20.01.2016

Feierliche Aufnahme von 10 neuen Kollegiatinnen und Kollegiaten in das Junge Kolleg - Übergabe des Präsidentenamtes

Mit einer feierlichen Festveranstaltung hat die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste zehn neue Mitglieder in das Junge Kolleg aufgenommen. Im Rahmen des „Konzertes zum Neuen Jahr“ begrüßte der neue Akademiepräsident Professor Dr. Wolfgang Löwer vor über 400 Gästen die Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler. Die Aufnahme in das Junge Kolleg gehört zu den bedeutendsten Auszeichnungen für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Nordrhein-Westfalen. In diesem Jahr kommen die neuen Kollegiatinnen und Kollegiaten aus den Wissenschaftsstandorten Aachen, Bielefeld, Bochum, Bonn, Düsseldorf, Münster, Paderborn.

v.l.n.r.: Martin Salinga, Irina A. Dumitrescu, Ute Scholl, Helene Richter, Heiko Hamann, Wissenschaftsministerin Svenja Schulze, Robert Kourist, Akademiepräsident Wolfgang Löwer, Armin Zlomuzica, Susanne Lilian Gössl, Anne Friedrichs, Carola Silvia Neugebauer

Die neuen Kollegiatinnen und Kollegiaten

Geisteswissenschaften

  • Jun.-Prof.’in Irina A. Dumitrescu, Institut für Anglistik, Amerikanistik und Keltologie, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Dr. Anne Friedrichs, Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie, Universität Bielefeld
  • Dr. Susanne Lilian Gössl, LL.M. (Tulane), Institut für Deutsches, Europäisches und Internationales Familienrecht, Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Naturwissenschaften und Medizin

  • Jun.-Prof. Dr. Robert Kourist, Fakultät für Biologie und Biotechnologie, Ruhr-Universität Bochum
  • Dr. S. Helene Richter, Institut für Neuro- und Verhaltensbiologie, Abteilung für Verhaltensbiologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
  • Dr. Martin Salinga, I. Physikalisches Institut, RWTH Aachen
  • Jun.-Prof.‘in Dr. med. Ute Scholl, Experimentelle Nephrologie und Hypertensiologie, Universitätsklinikum Düsseldorf /Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Jun.-Prof. Prof. Dr. rer. nat. Armin Zlomuzica, Forschungs- und Behandlungszentrum für psychische Gesundheit, Fakultät für Psychologie, Ruhr-Universität Bochum

Ingenieurwissenschaften

  • Jun.-Prof. Dr. Heiko Hamann, Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik, Institut für Informatik, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn
  • Jun.-Prof.‘in Dr.-Ing Carola Silvia Neugebauer, Fakultät für Architektur, RWTH Aachen

Gesamtübericht und Biografien Junges Kolleg Jahrgang 2016

 

Übergabe des Präsidentenamtes

Das Neujahrskonzert der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste war in diesem Jahr auch der feierliche Rahmen für die Übergabe des Präsidentenamtes. Der Bonner Jurist Prof. Dr. Wolfgang Löwer war von der Vollversammlung der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste für drei Jahre zum neuen Präsidenten gewählt worden. Er folgt im Amt auf Prof. Dr. Dr. Hanns Hatt, der es sechs Jahre lang innehatte.

In seiner Ansprache dankte Präsident Löwer zunächst Wissenschaftsministerin Svenja Schulze dafür, dass seit diesem Jahr die Finanzierung des Jungen Kollegs mit der Übernahme in den Haushalt der Akademie nun langfristig gesichert ist. Mit Blick auf seine Amtszeit kündigte Professor Löwer an, dass die Akademie in Zukunft noch stärker aktuelle gesellschaftliche Debatten aufgreifen werde. Zwar könne Wissenschaft nicht tagesaktuell auf Themen reagieren, dafür sei sie zu reflektiert, jedoch könne sie den wissenschaftlich beantwortbaren Kern solcher Debatten freilegen. Auch wolle er den „gemeinsamen Kommunikationsraum von Wissenschaft und Kunst“ in der Akademie weiter stärken, so Löwer.