AWK - Detailansicht Presse

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

12.12.2016

Ausstellung „Clara und Robert Schumann im internationalen Kinderbuch“ vom 13.12.2016 bis 27.01.2017

Die Ausstellung „Clara und Robert Schumann im internationalen Kinder- und Jugendbuch“ kann im Foyer der Akademie vom 13. Dezember 2016 bis zum 27. Januar 2017, montags bis donnerstags von 12.00 – 17.00 Uhr besichtigt werden (an und zwischen den Feiertagen bleibt die Ausstellung geschlossen).

Über das Künstlerpaar Clara und Robert Schumann gibt es viel zu erzählen. Nicht nur, weil beide zu den wichtigsten Musikerpersönlichkeiten des 19. Jahrhunderts gehörten, sondern auch, weil die Lebensgeschichten der beiden besonders interessant, schicksalsträchtig und vielseitig sind. Aus ihren Tagebüchern und Briefen wissen wir viel über ihr Leben, ihre Gedanken und Gefühle, so dass ihre gemeinsame Geschichte uns ganz nah zu stehen scheint, als würden wir sie selbst miterleben. Und dabei ist sie so spannend wie ein gutes Buch.

Das ist auch der Grund, warum es über Clara und Robert Schumann tatsächlich viele Bücher gibt. Erstaunlich hoch ist die Zahl an expliziter Kinder- und Jugendliteratur. Autoren und Illustratoren aus aller Welt nehmen sich der Lebensgeschichten der Schumanns an und schildern diese in Bilderbüchern, Jugendromanen, Zeitschriften, Comic- Heften und Kindersachbüchern aus den unterschiedlichsten Perspektiven. In dieser Ausstellung werden einige der vielen verschiedenen Kinder- und Jugendbücher vorgestellt und gezeigt, wie unterschiedlich jedes davon an die Schilderung biografischer Sachverhalte herangeht.

Aus den Beständen der Robert-Schumann-Forschungsstelle Düsseldorf sowie einer Privatsammlung aus Krefeld werden etwa 50 Bücher aus fast 20 verschiedenen Nationen Europas, Amerikas und Südostasien präsentiert. Ein Schwerpunkt der Sammlung liegt zum Beispiel bei den japanischen Mangas, die sich vor allem mit Clara Schumanns Künstlerpersönlichkeit beschäftigen. Auch das musikalische Werk Robert Schumanns wird reich illustriert in Bilder- und Vorlesebüchern behandelt.  

Die Ausstellung „Clara und Robert Schumann im internationalen Kinder- und Jugendbuch“ kann im Foyer der Akademie vom 13. Dezember 2016 bis zum 27. Januar 2017, montags bis donnerstags von 12.00 – 17.00 Uhr besichtigt werden (an und zwischen den Feiertagen bleibt die Ausstellung geschlossen). Die Ausstellung wurde nach einer Idee von Matthias Wendt und Kazuko Ozawa (Krefeld) im Auftrag der Robert- Schumann-Forschungsstelle Düsseldorf konzipiert und von Birgit Spörl (Leipzig) und Elisa Novara (Bonn) kuratiert.

Die Robert-Schumann-Forschungsstelle e. V. Düsseldorf wurde 1986 von der Düsseldorfer Schumann-Gesellschaft gegründet und mit den Editionsarbeiten zur historisch-kritischen Neuen Robert- Schumann-Gesamtausgabe beauftragt. Die Forschungsstelle, die ihren Sitz im Karl-Arnold-Haus der Wissenschaften, Düsseldorf hat, wird seit 1986 im Akademienprogramm des Bundes und der Länder, welches durch die Union der deutschen Akademien der Wissenschaften koordiniert wird, gefördert und ist in der Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur angesiedelt.