AWK - Detailansicht Presse

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

01.08.2018

Goldmedaille für Katharina Kohse-Höinghaus

Akademiemitglied Prof.'in Dr. Katharina Kohse-Höinghaus erhielt am 2. August 2018 die Alfred C. Egerton Goldmedaille des Combustion Institute, des internationalen Fachverbandes der Verbrennungsforschung. Sie wurde für ihre herausragenden, kontinuierlichen und ermutigenden Beiträge zur Chemie und Diagnostik von Verbrennungsprozessen ausgezeichnet. Die Goldmedaille wurde letztmalig 1962 an einen deutschen Wissenschaftler vergeben. Kohse-Höinghaus erhielt diesen Preis als erste Frau.

Prof.'in Dr. Katharina Kohse-Höinghaus

Sie ist seit 1994 Universitätsprofessorin (C4) für Physikalische Chemie an der Universität Bielefeld mit den Forschungsschwerpunkten Verbrennungschemie, Biokraftstoffe, Verbrennungsdiagnostik, Kinetik und Spektroskopie.

Vom Combustion Institute wurde sie bereits mit dem President's Appreciation Award ausgezeichnet.

Die Vita von Katharina Kohse-Höinghaus finden Sie hier.