AWK - Detailansicht Presse

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

13.07.2019

Ausschreibung: Promotionsstipendien im Rahmen des Akademienprogramms. Nächster Bewerbungsschluß 31.10.2019

Um qualifizierte junge Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler auf ihrem Weg zur Promotion zu unterstützen, wird die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste zukünftig pro Jahr im wettbewerblichen Verfahren bis zu vier Stipendien an Promovierende vergeben, die ihr Studium mit überdurchschnittlichen Leistungen abgeschlossen haben und deren Promotionsvorhaben einen bedeutsamen Beitrag für die Forschung in einem laufenden nordrhein-westfälischen Forschungsprojekt des Akademienprogramms erkennen lässt.

Zu den beiden Stichtagen 31. Oktober (Start des Stipendiums zum 1. März) und 30. April (Start des Stipendiums zum 1. September) können Selbstbewerbungen verbunden mit einem Empfehlungsschreiben der akademischen Dissertationsbe­treuung eingereicht werden.

(1)  Bewerbungsvoraussetzungen

Bewerben können sich Promovierende an einer nordrhein-westfälischen Hochschule, die ihr Studium mit überdurchschnittlichen Leistungen abgeschlossen haben und deren Promotionsvorhaben einen bedeutsamen Beitrag für die Forschung in einem laufenden nordrhein-westfälischen Forschungsprojekt des Akademienprogramms erkennen lässt. Es wird besonderer Wert auf die Bewerbung von Frauen gelegt. Das Stipendium soll dem erfolgreichen Abschluss des Promotionsvorhabens dienen, so dass vorausgesetzt wird, dass die Promotion innerhalb der nächsten zwei Jahre abgeschlossen werden kann. Promovierende sollten das 29. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Die Altersgrenze erhöht sich um zwei Jahre, wenn die Kindererziehung eines bis zu 12-jährigen Kindes geltend gemacht wird oder beispielsweise eine Erkrankung die späte Aufnahme des Promotionsvorhabens begründet.

(2)  Bewerbungsprozess

Das Bewerbungsformular (Anlage 1) ist zusammen mit folgenden Unterlagen einzureichen

  • Motivationsschreiben (maximal eine Seite), dass Interesse und Bereitschaft an Vernetzungsangeboten insbesondere mit dem Jungen Kolleg der Akademie erkennen lässt,
  • Exposé der Dissertation einschl. Zeitplan (zusammen maximal 5 Seiten),
  • Empfehlungsschreiben der akademischen Dissertationsbetreuung,
  • Lebenslauf sowie
  • Kopie des Examenszeugnisses.

(3)  Fristen

Bewerbungen können bis zum 31. Oktober und bis zum 30. April eingereicht werden. Der Beginn der Förderung erfolgt in der Regel am 1. März und 1. September.

(4)  Förderzeitraum

Die Stipendien werden für zwei Jahre bewilligt. Eine einmalige Verlängerung um ein Jahr ist auf Antrag möglich im Falle einer begründbaren Verzögerung des Abschlusses des Promotionsvorhabens.

Ein Ruhen des Stipendiums wegen Krankheit oder Erziehung von Kindern unter 12 Jahren ist ebenfalls für ein Jahr möglich. Alternativ zu einem solchen Ruhen des Stipendiums kann im Fall der Kindererziehung auch eine Geldzahlung bis zur Höhe der zu erwartenden Stipendienleistungen beantragt werden – beispielsweise für besonderen Betreuungsbedarf.

(5)  Fördervolumen

Das Promotionsstipendium wird als Zuschuss zum Lebensunterhalt in Höhe von 1.250 Euro pro Monat vergeben. Das Fördervolumen entspricht der bisherigen Praxis.

Zusätzlich kann zukünftig ein Kinderbetreuungszuschlag in Höhe von 155 Euro pro Monat beantragt werden, wenn mindestens ein Kind bis zum 18. Lebensjahr im gleichen Haushalt lebt. Jedes weitere Kind erhöht die Pauschale um zusätzlich 50 Euro, wobei der Kinderbetreuungszuschlag bei maximal 255 Euro endet. Ein solches Plus entspricht dem Vorgehen der klassischen Promotionsstipendien der Begabtenförderungswerke.

(6)  Ausschlusskriterien

Es wird keine Förderung gewährt, sofern bereits über eine andere Einrichtung ein Stipendium gewährt wird oder ein Arbeitsverhältnis mit mehr als der Hälfte der wöchentlichen Arbeitszeit vorliegt.

(7) Benennung der Dateien

Bitte benennen Sie Ihre Bewerbungsdateien wie folgt:

  • Nachname_Vorname_Motivation
  • Nachname_Vorname_Expose
  • Nachname_Vorname_Lebenslauf
  • Nachname_Vorname_Empfehlung
  • Nachname_Vorname_Zeugnisse

Bitte wandeln Sie bei der Benennung der Dateien ä, ö, ü, ß in ae, oe, ue und ss um.

Pro E-Mail sollten die Dateianhänge in Summe 7 MB nicht überschreiten.

(8) Versand der Unterlagen

Der Vorschlag bzw. die Bewerbung in deutscher Sprache ist unter dem Stichwort "Promotionsstipendium" ausschließlich digital an die
Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste,
Palmenstraße 16, 40217 Düsseldorf
(für den Versand von digitalen Datenträgern),

oder bevorzugt per E-Mail an dirk.borhart@awk.nrw.de zu senden.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dirk Borhart (dirk.borhart@awk.nrw.de; Telefon 0211-617 34-34) zur Verfügung.