AWK - Detailansicht Presse

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

15.11.2019

Innovationen in der Hochschullehre: Stifterverband zeichnet Katharina Pyschny vom Jungen Kolleg aus

Katharina Pyschny, Mitglied im Jungen Kolleg der NRW-Akademie, erhält vom Stifterverband ein Tandem-Fellowship für Innovationen in der Hochschullehre. Sie wird gemeinsam mit Sarah Schulz von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für ihr Projekt „Per Sprint effizient zum Ziel - Design Thinking als Modell forschenden Lernens in der Theologie“ ausgezeichnet.

Angesichts zunehmender Unsicherheiten von Studierenden der Evangelischen und Katholischen Theologie beim selbstständigen exegetischen Arbeiten sucht die Lehrinnovation, mithilfe eines neuartigen Modells forschenden Lernens eine Brücke zwischen erworbenem Methodenwissen und konkreter Textarbeit zu schlagen. Dabei wird auf die kompetenzorientierte Förderung von problem-/lösungsorientiertem, zielgerichtetem, selbstständigem und kreativem Arbeiten und Denken abgehoben.

Insgesamt fördern der Stifterverband und die Baden-Württemberg Stiftung 18 beispielgebende Konzepte, um die Qualität der Hochschullehre weiterzuentwickeln und zu verbessern. Für das Programm Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre stellen sie insgesamt 405.000 Euro bereit. 

Katharina Pyschny hat Katholische Theologie und Germanistik in Köln, Bonn, Bochum und Jerusalem studiert. Seit 2009 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehr­stuhl für Altes Testament der Ruhr-Universität Bochum tätig. 2016–2019 war sie von ihrer Position befreit, um als Post-Doc an der Universität Lausanne (Schweiz) an einem internationalen Forschungsprojekt zur Geschichte des Pentateuchs mitzuwirken, das in Kooperation mit den Universi­täten Zürich und Tel Aviv durchgeführt worden ist. Seit 2016 leitet sie zwei Forscher­gruppen der European Association of Biblical Studies und ist in dieser Organisation als Vorstandsmitglied (seit August 2019 Executive Officer) tätig. Im Wintersemester 2019/20 ist sie Gastprofessorin für Biblische Theologie am neu gegründeten Institut für Katholische Theologie der Humboldt-Universität Berlin. 

Zur Pressemitteilung des Stifterverbands