AWK - Stellungnahmen

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

Stellungnahmen und Positionspapiere

Medizinisch gut versorgt im hohen Alter - Akademien fordern evidenzbasierte Therapien für betagte Menschen

Alte Patienten unterscheiden sich häufig körperlich, geistig und in ihren Lebensumständen von jüngeren Patienten. Insbesondere leiden sie oftmals an mehreren Erkrankungen gleichzeitig. Medizinisch versorgt werden sie jedoch meist mit Medikamenten und Therapien, die bei Patienten mittleren Alters mit einer einzelnen Erkrankung erprobt sind. Dies führt zu einer unangemessenen Versorgung, mitunter auch zu einer Gefährdung älterer Patienten. Darauf weisen Leopoldina, acatech und Akademienunion in der  veröffentlichten gemeinsamen Stellungnahme „Medizinische Versorgung im Alter – Welche Evidenz brauchen wir?“ hin. Die Akademien zeigen darin Wege auf, wie eine bessere medizinische Versorgung alter Patienten erreicht werden kann.

Leopoldina/acatech/Akademienunion (Hrsg.): Medizinische Versorgung im Alter – Welche Evidenz brauchen wir? (Schriftenreihe zur wissenschaftsbasierten Politikberatung), Halle (Saale) 2015. ISBN: 978-3-8047-3427-2.


nach oben