AWK - Detailansicht Veranstaltungen

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

23.03.2017, 15:00 Uhr

Vortragsveranstaltung: 500 Jahre Reformation

Die Reformation, die 1517 von Wittenberg ihren Ausgang nahm und mit der Zeit zur Spaltung der westlichen Christenheit führte, hat das neuzeitliche Erscheinungsbild Deutschlands und ganz Europas geprägt. Es entstanden zwei lange rivalisierende Konfessionskulturen mit neuen religiösen Ausdrucksformen und eine dualistische Reichsverfassung mit politisch-militärischen Konsequenzen, aber auch ein Pluralismus des Denkens, der in Reaktion auf den Zwiespalt zum modernen Toleranzgedanken verholfen hat. Ein Theologe, ein Historiker, ein Germanist und ein Jurist werden aus ihrer Sicht verschiedene Aspekte dieses Wandels beleuchten.

Programm

Begrüßung 15.00 Uhr

  • Prof. Dr. Wolfgang Löwer, Präsident der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste

Einführung und Moderation

  • Prof. Dr. Gerrit Walther, Wuppertal

Vorträge

  • Reformation und Kultur. Beobachtungen zur Prägekraft einer theologischen Schlüsselepoche, Prof. Dr. Albrecht Beutel, Münster

Pause ca. 16.45 – 17.00 Uhr

  • Die Reformation – ein unerhörtes Sprachereignis, Prof. Dr. Werner Besch, Bonn
  • Die Ko-Evolution von Religion und Politik seit dem Zeitalter der Reformation, Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio, Bonn

Im Anschluss laden wir Sie herzlich zu einem Umtrunk ein.