AWK - Detailansicht Veranstaltungen

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

07.09.2017, 13:25 Uhr

Ausstellung und Veranstaltungsreihe: WISSENSCHAFT UND KUNST. Eine Verbindung mit Zukunft (21.9. – 9.11.2017)

Die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste hat in den letzten Jahren bereits zahlreiche Veranstaltungen durchgeführt, die den jeweiligen „Blick über den Zaun“ ermöglichen. Dies wird nun mit der Ausstellung und Veranstaltungsreihe "WISSENSCHAFT UND KUNST. Eine Verbindung mit Zukunft." fortgeführt. Wir laden die Öffentlichkeit herzlich ein, an diesen Diskursen teilzunehmen.

Wissenschaft und Kunst bilden zwei Systeme, die mit unterschiedlichen Zielen und Methoden vorgehen. Diese stehen nicht unverbunden  nebeneinander, sondern dienen gemeinsam der  Erkenntnis- und Wahrheitsfindung sowie dem Fortschritt und der  kulturellen Entwicklung der Menschheit. Yehudi Menuhin hat die  Verbindung von Wissenschaft und Kunst 1959 folgendermaßen gekennzeichnet: „Sie ist eine sehr tiefe und wichtige Beziehung und  hat eine ähnliche Funktion wie unsere beiden Beine, auf denen wir  stehen und mit denen wir uns fortbewegen. Sie müssen sowohl  unabhängig voneinander sein wie auch harmonisch und in Synchronisation  zusammenwirken.“

Diesem doppelten Gedanken der jeweiligen Unabhängigkeit von Wissenschaft und Kunst einerseits und dem Bestreben nach  Zusammenwirken in geeigneten Formen anderseits hat die  Akademie mit der Gründung der Klasse der Künste 2008 Rechnung  getragen. Außer den traditionellen drei wissenschaftlichen Klassen gibt es seitdem die vierte Klasse für alle künstlerischen Sparten. Um im Bild Menuhins zu bleiben: auch ein Vierbeiner ist in der Lage harmonische, elegante und weiterführende Bewegungen  auszuführen.

Programm:

  • 21.9.2017; 17 Uhr: MENSCHEN.BILDER.STREIT: Ein Streitgespräch zwischen Prof. Dr. Klaus Backhaus und Dr. Burkhard Spinnen 25.9. – 9.11.2107: Ausstellung: "MENSCHEN.BILDER" , montags – donnerstags, jeweils von 12 – 17 Uhr, Eintritt frei
  • 4.10.2017, 17 Uhr: BIOART UND BRAIN PAINTING. Mit Vorträgen von Adi Hoesle, Prof. Dr. Ralf Scherer, Prof. Dr. Ludwig Siep
    • 5. + 6.10.2017, 10 – 16 Uhr: Das Projekt „Brain Painting“ live
  • 26.10.2017, 17 Uhr: IST ARCHITEKTUR KUNST? Diskussionsrunde mit Tony Cragg und Julia Bolles-Wilson. Moderiert von Andreas Denk
  • 9.11.2017, 17 Uhr: KUNST IM RECHTSFREIEN RAUM? Vortragsveranstaltung mit Prof. Dr. Peter M. Lynen, Prof. Dr. Hanns Prütting, Prof. Dr. Hans-Peter Mansel