AWK - Gramelsberger, Gabriele

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

Klasse für Geisteswissenschaften  

Prof.’ in Dr. phil.  

Gabriele Gramelsberger

*1964

Ordentliches Mitglied seit 2019 

 

Telefon
E-Mail
Webseite

Forschungsschwerpunkte

Die Transformation der Wissenschaft durch den Computer, insbesondere die Rolle der Simulation als neues Instrument der Erkenntnisproduktion

Wissenschaftlicher Werdegang

2001

Promotion in Philosophie an der Freien Universität Berlin, wo sie bis 2014 lehrte

2002 – 2007 

Mitglied der BMBF-Forschungsinitiative „Science Policy Studies“

2008 

Gastwissenschaftlerin am Max Planck Institut für Meteorologie in Hamburg

2009 – 2012 Leiterin des BMBF-Verbundprojekts „Lebendige Algorithmen & Zelluläre Maschinen“ zur zunehmenden Verschränkung von Bio- und Informationstechnologie der Freien Universität Berlin, der KHM Kunsthochschule für Medien Köln und dem ESRC Centre for Economic and Social Aspects of Genomics Lancaster
2014 - 2016 Fellow am DFG Forscherkolleg Medienkulturen der Computersimulation der Leuphana Universität Lüneburg
2015Fellow am Internationalen Kolleg für Kulturtechnikforschung und Medienphilosophie der Bauhaus Universität Weimar
2015Habilitation in Philosophie am Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften der Technischen Universität Darmstadt
bis 2017Professorin für die Philosophie digitaler Medien an der Universität Witten/Herdecke
seit 2017 Inhaberin des Lehrstuhls für Wissenschaftstheorie und Technikphilosophie an der RWTH Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen 
seit 2018 von der DFG berufenes Mitglied der Allianz-Initiative „Digitale Information“