AWK - Detailansicht Presse

Übersprungnavigation

Navigation

Inhalt

18.01.2021

#Zeitzeugnis2020: Akademie-Mitglied Angelika Nußberger im Interview mit SWR2

In der SWR2-Sendung „lesenswert“ spricht die Kölner Rechtswissenschaftlerin und ehemalige Richterin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte über ihr kürzlich veröffentlichtes Buch „Blickwechsel. Aus einem Tagebuch von März bis Oktober 2020“. Die Publikation ist aus einem Beitrag für die Akademie-Serie #Zeitzeugnis2020 entstanden.

„Wir haben immer gedacht, das Leben wäre planbar und das war plötzlich nicht mehr so“, sagt Professorin Dr. Dr. Dr. Angelika Nußberger im Interview mit SWR2. In der Sendung „lesenswert“ blickt die Direktorin des Instituts für osteuropäisches Recht und Rechtsvergleichung an der Universität zu Köln auf das Corona-Jahr 2020 zurück.

Ihre Eindrücke und Gedanken während der Pandemie hat Angelika Nußberger in einem Tagebuch festgehalten, das zunächst in der Akademie-Serie #Zeitzeugnis2020 und inzwischen auch als Buch im Wallstein-Verlag erschienen ist. Die kurzen, sehr anschaulichen und fast poetischen Tagebucheinträge sind mit Illustrationen des Münchner Malers Wolfgang Müller-Jakob bebildert.

Weitere Themen des SWR2-Interviews sind der Januar-Lockdown, der laut Angelika Nußberger noch schwerer zu ertragen ist als der erste Lockdown im Frühjahr 2020 sowie die Frage, ob die Corona-Pandemie auch eine Krise unseres Rechtssystems ist.

Das Interview aus der SWR2-Sendung „lesenswert“ gibt es hier

Zu den anderen Zeitzeugnissen